Wohnort
Der Leonberger      wachsam  -  treu  -  kinderlieb

Home Nach oben

 

      Wappen Thüringen

DCLH  VDH  FCI

Flagge Deutschland



  
                                                 



  
                             Wappen D.hausen
                 
               D.hausen Bild

Dankmarshausen

Zur Lage des Ortes

Dankmarshausen liegt malerisch am Mittellauf der Werra, am Rande des Seulingswaldes - im Wartburgkreis -, mit dem alten Ortskern hoch auf einem Steilufer - ein Ausläufer des Seulingswaldes - dort, wo der Fluss aus dem Hessischen wieder ins Thüringische wechselt. Es lag früher an wichtigen Handelsstraßen, der "Kurzen Hessen" und der "Oberstraße". Das Kloster Fulda verkaufte den Ort "Dangmerßhusen" 1402 an Balthasar von Thüringen. Zeitweilig war der Ort auch Rittersitz (bis 1818). Die Höhe über NN beträgt am Bahnhof 255 m. Dankmarshausen selbst erstreckt sich über eine Höhendifferenz von rund 80 m. Der Ort liegt ruhig - praktisch ohne Durchgangsverkehr - aber gut zu erreichen. 3km bis zur A4 (Abfahrten 34 und 35) und zur Bahnlinie Bebra - Eisenach (Haltepunkt Obersuhl). Die Werrabahn, an der Dankmarshausen direkt liegt, wird nur noch vom Güterverkehr genutzt. Dankmarshausen ist eine Gemeinde von knapp 1200 Einwohnern.  Die Gemarkung erstreckt sich über gut 11 km².

  Entfernungen zu den Nachbarorten:

·  Berka/Werra: 5 km ; Dippach: 2 km ; Gerstungen: 6 km ; Großensee: 3 km ;

·  Bosserode: 4 km ; Hönebach: 6 km ; Obersuhl: 3 km ;

·  Herringen/Werra: 5 km ; Kleinensee: 3 km ; Leimbach: 4 km ; Widdershausen: 0,5 km.

Entfernungen zu den wichtigen Städten im Umfeld:

·  Bad Hersfeld: 28 km ; Bebra: 16 km ; Fulda: 65 km ; Friedewald: 15 km ; Kassel: 65 km ; Rothenburg/Fulda: 20 km ;

·  Bad Salzungen: 30 km ; Bad Liebenstein: 40 km ; Eisenach: 30 km ; Meiningen: 60 km ; Vacha: 17 km.